Benefizkonzert in Arbing mit Black Flash und A5+ (Vorschau)

BLACK FLASH | A5+ | 15. Mai 2015 in Arbing

 

Am Freitag, den 15. Mai darf man sich in Arbing auf ein Benefizkonzert der besonderen Art mit den legendären „Black Flash“ und der Arbinger Band „A5+“ freuen. Lange haben die Musiker der beiden Formationen über ein gemeinsames Konzert gesprochen, jetzt machen sie Nägel mit Köpfen.

„Wir wollen schon seit Jahren was miteinander machen, jetzt wird diese Idee endlich Wirklichkeit“

Fritz Heigl, Schlagzeuger der Black Flash

Die einen kennen sie noch aus ihrer Jugendzeit, die jüngere Generation vom Waldfest, Bandrevivals oder Volksrock: Black Flash sorgen nach über dreieinhalb Jahrzehnten mit ihren Rock-Klassikern noch immer für Stimmung.

Gemeinsam mit der Arbinger Formation A5+ werden sie am 15. Mai die Mehrzweckhalle in Arbing zum Kochen bringen.  Während die Geschichte der „Black Flash“ bis in die 70er-Jahre zurückreicht, sind A5+ eine noch eher junge Formation. Gegründet wurde die Band von Erwin Schwab und Franz Brunner, die schon vorher als Tanzband „A2“ aktiv waren. Zu diesem Ableger der Musikkapelle gesellten sich dann auch Wolfgang Haimel, Joe Mörwald und Karl Grillenberger. 2009 ist dann mit Sängerin Manuela Gintersdorfer noch das heute nicht mehr wegzudenkende „+“ dazugekommen. Seither begeistern die sechs Vollblutmusiker mit Austropop, Evergreens und Super-Hits von Stars wie Bruce Springsteen und den Rolling Stones.

Man darf sich auch auf Songs freuen, die die beiden Bands gemeinsam auf der Bühne performen werden. Diese einmalige Gelegenheit sollte man sich nicht entgehen lassen.

Restkarten für das Konzerthighlight für den guten Zweck – Reinerlös zugunsten der Sanierung des Pfarrheimes – gibt es noch bei den Musikern und im Schlossgasthaus Schweiger.

Presse-News:

Advertisements